Wie funktioniert Zoono?


ZOONO® verhindert nach einmaligem Auftragen, dass sich Bakterien, Pilze und Viren
auf Oberflächen oder der Haut ablagern können.

Durch die Zoono Technologie, die mechanisch Keime zerstört, werden andere antimikrobielle Produkte nicht mehr benötigt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Desinfektionsmitteln, die meist auf Basis von Alkohol oder anderen, teils giftigen Chemikalien wirken, ist Zoono wasserbasiert, geruchlos und doch tödlich für 99,99% aller gefährlichen Keimen.

 

 


Anwendung und Technologie

Zoono wird durch aufsprühen oder vernebeln auf Oberflächen und durch verreiben auf die Haut aufgetragen. Nach einer Einwirkzeit von ca. 60 Sekunden, entsteht so ein monomolekularer Film, der eine Schutzschicht bildet und sich für gewisse Zeit mit der Oberfläche verbindet. Diese Schutzschicht, welche aus antimikrobiellen Polymeren auf Silanbasis besteht, bindet sich kovalent an die Oberfläche und bildet so eine Barriere aus positiv geladenen "Pins". Durch die positive Ladung, werden die negativ geladenen Krankheitserreger angezogen und anschließend durch die Pins mechanisch getötet, da diese wie winzige Nadeln, die Zellwand der Keime zerstören.

Unsere antimikrobielle Schutzschicht behält ihre desinfizierende Wirkung, Laborergebnissen zufolgen, für mindestens 15 Tage auf Oberflächen und bis zu 24 Stunden auf der Haut. Die routinemäßige Reinigung und das Händewaschen, können dabei weiterhin normal fortgesetzt werden, da diese weder die Schutzschicht, noch seine antimikrobielle Wirkung zerstören können.


Zusammensetzung

Zur Herstellung von Zoono wird gereinigtes, demineralisiertes Wasser und eine antimikrobielle Quartäre Ammoniumverbindung verwendet, welche auch häufig in Produkten wie Zahnpasta, Kosmetika oder Seifen zum Einsatz kommt. Während die Basis für die Quartäre Ammoniumverbindung aus Sand gewonnen wird, wird das Endprodukt synthetisch hergestellt.

Die Innovation von Zoono liegt in der neuartigen Zusammensetzung dieser quartären Ammoniumverbindung, die es unseren Desinfektionsmitteln ermöglicht, langfristig aktiv zu bleiben und Krankheitserreger fernzuhalten, ohne dabei schädlich für den Menschen zu sein. Zoono wurde dermatologisch getestet und ist durch den Verzicht auf Alkohol besonders schonend zu Haut und Oberflächen. 

 


Anwendungsgebiete 

Zoono findet überall dort Anwendung, wo Desinfektion notwendig ist. Derzeit wird es, neben dem privaten Gebrauch, erfolgreich in Sanitär, Pflege- und Medizinbereichen, der Lebensmittelindustrie, der Hotellerie, im Nahverkehr, der Schiffsfahrt und vielen weiteren Bereichen weltweit angewendet.


Wirksamkeit & Zertifizierung

Herkömmliche Desinfektionsmittel wirken nur solange die Oberfläche nass ist. Sobald das Desinfektionsmittel abgewischt oder getrocknet ist, ist es nicht mehr in der Lage, weitere potenziell schädliche Mikroorganismen zu beseitigen. Dadurch sind Oberflächen in der Regel innerhalb von 1-2 Stunden auf das gleiche Niveau, wie vor der Desinfektion kontaminiert. Aus diesem Grund sind wir davon überzeugt, dass Zoono die nächste Generation von Bioziden ist. Zoonos Langzeitschutz revolutioniert den Desinfektionsmittelmarkt nachhaltig.

Die Wirksamkeit von Zoono wurde bereits in über 100 anerkannten Laboren weltweit getestet und hat neben vielen anderen antimikrobiellen Wirksamkeitstests, die Anforderungen der PAS 2424, EN13697, EN1276 und EN1650 erfüllt. Ebenso befindet sich Zoono seit 2021 auf der VAH-Liste für Desinfektionsmittel.